• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Lebenselixier Wasser

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Lebensmittel Nr.1

Wasser als Gesundheits- und Schönheitsfaktor

Aus dem Meer entstammt alles Leben und die Mineralstoffzusammensetzung des Blutes weist immer noch Ähnlichkeiten mit der des Meeres auf.

Der Körper besteht zu etwa 70 Prozent aus Wasser. Wasser durchströmt den ganzen Körper, die Körperzellen, die Zellzwischenräume, die Blutbahn, die Gallen- und Harnblase und das Gehirn. Wasser ist der Hauptbestandteil der Lymphe. Dieses Medium transportiert aufgrund seiner chemischen Eigenschaften Nährstoffe ebenso wie Informationen bis in die kleinsten Einheiten des Körpers.

Es ist einer der lebenswichtigsten Bestandteile unserer Ernährung, aber viele Menschen glauben, dass es nur wenig oder gar keinen Wert hat. Ob es um Gewichtsabnahme oder die Erhaltung einer guten Gesundheit geht – kühles, erfrischendes Wasser ist von klarem Vorteil.  

Wer dem Körper verloren gegangene Flüssigkeit nicht wieder zuführt, gefährdet seine Gesundheit: Giftige Substanzen werden nicht mehr ausgeschwemmt, lagern sich im Körper ab und schwächen so die Immunabwehr. Ohne eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hat der Körper während einer Erkältung oder Grippe kaum Chancen auf schnelle Heilung.

Gerade in den Sommermonaten verliert der Körper durch Schwitzen viel Flüssigkeit. Dieser Verlust muss unbedingt kompensiert werden. Aber auch in den Wintermonaten macht dem Körper die trocken-kalte oder feucht-kalte Luft draußen und die trocken-warme Luft in Räumen zu schaffen. Damit die Schleimhäute der Atemwege feucht bleiben, benötigt der Körper ausreichende Flüssigkeitsmengen.

Trinkwasser als Mineralstofflieferant?

In Wasser (Trinkwasser und Mineralwasser) sind Mineralstoffe in unterschiedlichen Mengen enthalten. Im Auftrag des Forum Trinkwasser gingen Wissenschaftler der Universität Paderborn unter Leitung von Prof. Helmut Heseker der Frage nach, welche Bedeutung Wasser für die Deckung des Bedarfs des Menschen an wichtigen Mineralstoffen hat (Studie).

Die Ergebnisse:

bullet

Wasser ist ideal zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs: Hier liegt seine Hauptbedeutung für die Ernährung des Menschen.

bullet

Der Bedarf der Bundesbürger an den wichtigsten Mineralstoffen wird in erster Linie durch feste Nahrung gedeckt.

bullet

Wasser hat hier nur eine ergänzende Funktion. Die Bedeutung als Mineralstoffquelle wird häufig überschätzt.

Wussten Sie, dass –

bullet

... man lange ohne feste Nahrung auskommen kann, 
aber einige Tage ohne Wasser schon tödlich sein können.

bullet

... 8 bis 12 Tassen (etwa 2,5 Liter) Wasser täglich durch Schweiß, 
Urin, den Atem und über den Darm ausgeschieden werden?

Eine ausgeglichene Wasserbilanz ist außerordentlich wichtig für den Organismus, denn nur so kann er Körperleistungen und Geistesfunktionen aufrechterhalten. Durch kontinuierliche Regulation des Wasserhaushalts wird dafür gesorgt, dass es weder zur Austrocknung noch zur Überwässerung kommt.

Verlorene Flüssigkeit ersetzen – wie viel?

Es ist möglich, dass Sie zwar nicht das Gefühl haben, durstig zu sein, aber dennoch Flüssigkeit brauchen. Bis Sie wirklich durstig sind, kann Ihr Körper schon entwässert sein. Lernen Sie, Ihre Wasseraufnahme anhand der Häufigkeit Ihrer Gänge zur Toilette, so bedeutet das, dass Sie wahrscheinlich genug trinken. Eine ausreichende Wasserzufuhr ist die Menge, die erforderlich ist, um verlorenes Wasser zu ersetzen. Diese kann sehr stark variieren.

Der „National Research Council“ (nationaler Forschungsrat) der USA empfiehlt ungefähr 1,5 ml Wasser je verbrauchte Kalorie. So benötigen Frauen im Durchschnitt 8-10 Tassen, Männer hingegen durchschnittlich 10-12 Tassen Wasser täglich.

Als Faustregel gilt: täglich acht Tassen reines Wasser täglich zu trinken und zusätzlich zwei bis vier Tassen über Lebensmittel und andere Getränke, wie zum Beispiel Milch aufzunehmen. Denken Sie daran: je mehr Sie körperlich aktiv sind und je heißer oder schwüler das Wetter, desto mehr Wasser braucht der Körper.

 Wie viel ist zuviel?

Entgegen landläufiger Meinung ist es nicht richtig, dass zu viel Wasser den Körper aufschwemmt oder ein Ödem (Wassersucht) verursacht, auch wenn das Herz oder die Nieren gesund sind. Nimmt ein gesunder Mensch mehr Wasser zu sich, als sein Körper benötigt, so wird der Überschuss schnell ausgeschieden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie „sich selbst ertränken“, indem Sie zuviel Wasser trinken. Wenn Sie jedoch zu wenig Wasser trinken, behindern Sie die folgenden acht Aufgaben zu erfüllen, die sehr wichtig für ihre Gesundheit sind.

Acht Gründe für acht Gläser!

bullet

Wasser ist ein lebenswichtiger Nährstoff.

bullet

Wasser befördert Nährstoffe zu den Zellen und transportiert Abfallstoffe zwecks Ausscheidung zu den Nieren und Lungen.

bullet

Über den Blutkreislauf befördert Wasser Hormone und krankheitsbekämpfende Zellen.

bullet

Es ist für viele chemische Reaktionen in der Verdauung und im Stoffwechsel notwendig.

bullet

Eine reichliche Wasserversorgung trägt zur Temperaturkontrolle bei: Kühlung durch Schweiß.
Wasser schützt und polstert das Gewebe und schmiert die Gelenke.

bullet

Wasser sättigt und füllt.

bullet

Es bringt Erleichterung bei Verstopfung.

Sie sehen also, dass Wasser wirklich einen klaren Vorteil für ein gesünderes glückliches Dasein bietet. Und jetzt noch ein paar durstlöschende

Serviervorschläge:

bullet

Wasser schmeckt leicht gekühlt am besten und wird so auch vom Verdauungstrakt schnell aufgenommen.

bullet

Verwenden Sie ein gekühltes Glas! Fügen Sie nach eigenem Geschmack eine Scheibe Zitrone oder Limone hinzu.

bullet

Trinken Sie durch einen Strohhalm.

bullet

Legen Sie eine Wasserflasche mit einem Liter Inhalt in Ihr Auto. So haben Sie immer einen erfrischenden Vorrat!

bullet

Trinken Sie drei Glas lauwarmes Wasser am Morgen, eins mit jeder Mahlzeit und jedem Snack und ein Glas, bevor Sie ins Bett gehen –

Das ist schon alles!

Übrigens:
Wasser trinken macht schön, denn das Bindegewebe der Haut speichert Wasser. Wenn Sie genügend Flüssigkeit aufnehmen, bleibt die Haut geschmeidig und wirft keine Trockenheitsfalten.

Studien

 

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links