• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Vegetarisch?

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Bei der Ermittlung der richtigen Ernährung geht es nicht darum, 
ob wir Fleisch essen oder vegetarisch leben sollen, sondern um

die Zufuhr an Nährstoffen. 

Zugehörig zu den Allesfressern (Omnivoren) sind wir in der Lage, sowohl Fleisch als auch pflanzliche Nahrung zu verwerten. 

Entscheidend aber ist, dass wir alle Nährstoffe in der für uns notwendigen Menge und Zusammensetzung zu uns nehmen.

Auch die Entdeckung der Milch als Nahrungsmittel für den erwachsenen Menschen ist eine Kulturleistung, durch die vor allem die Eiweiß- und Kalziumversorgung gesichert werden konnte. Offenbar konnten Menschen in bestimmten Regionen der Erde erst durch den Verzehr von Milch eine sonst schlechte Eiweißversorgung überleben. Eine genetische Veränderung wurde dadurch selektiert.

Das kleinere Übel

Welche negativen Auswirkungen jedoch ein zu hoher Anteil an tierischer Nahrungsmittel, wie Fleisch und Wurst hat, zeigen wissenschaftliche Studien über Vegetarier. Sie haben eine durchschnittlich höhere Lebenserwartung und leiden seltener an chronischen Krankheiten, als ihre fleischfressenden Mitmenschen.

So erkranken Vegetarier unter anderem seltener an Gicht, Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder Karies. Auch Verstopfung, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Kolonkarzinome treten bei Vegetariern seltener auf.

Vitamine, Vitamine

Denn frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, die Vegetarier vermehrt zu sich nehmen, enthalten viele Vitamine sowie Ballast- und Mineralstoffe, die der Körper braucht. Doch ist es wohl nicht allein die fleischlose Ernährung, die Vegetarier gesund hält. Neben ihrer Ernährung, achten sie auch sonst - mehr als der Durchschnittsmensch - auf eine gesunde Lebensweise: Viele trinken wenig oder gar keinen Alkohol, rauchen nicht und treiben regelmäßig Sport.

Risiko Mangelernährung

Der totale verzicht auf Fleisch und Fisch birgt aber auch Probleme. Stellt ein Vegetarier seinen Speisezettel nicht sehr sorgfältig zusammen, riskiert er, sich mangelhaft zu ernähren.

Am schwierigsten haben es die Veganer: Sie essen prinzipiell keinerlei tierische Produkte und müssen ihren Eiweißbedarf durch pflanzliche Nährstoffe decken.

Noch ist umstritten, ob diese Extremform des Vegetarismus selbst bei ausgeklügelten Diätplan als Dauerernährung taugt. Keinesfalls jedoch sollten Kinder streng vegetarisch ohne  Eier und Milchprodukte ernährt werden, warnen Ernährungsexperten. Gleiches gilt für Frauen in der Schwangerschaft und in der Stillzeit. Für alle anderen heißt es grundsätzlich: je kleiner die Lebensmittelpalette, desto größer die erforderliche Sorgfalt beim Zusammenstellen des Speiseplanes.

Wer sich bewusst ernährt und seinen Fleisch-, Wurst- und Käsekonsum (tierisches Fett) zumindest stark einschränkt, lebt gesünder - und wahrscheinlich auch länger.

Zurück Nach oben Weiter

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links