• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Trinken

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Alles zum Trinken

Jeder Mensch braucht täglich eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit, bei einer Diät sind auch drei Liter nicht schlecht. Weder Kaffee, Tee, noch Erfrischungsgetränke sind jedoch lebensnotwendig. Alkoholika sind überflüssig, im Übermaß schaden sie dem menschlichen Körper.

Tee, Kaffee und Cola

Die Flüssigkeitszufuhr sollte über Leitungs- bzw. Mineralwasser erfolgen. Früchte- oder Kräutertee sowie grüner Tee sind wesentlich gesünder als schwarzer Tee oder Kaffee.

Wer Saft trinkt, sollte zum naturreinen Fruchtsaft (möglichst 100 Prozent Frucht ohne Zuckerzusatz) greifen. Immer schlechter wird die Saftqualität bei folgenden Bezeichnungen: Fruchtnektar (50 Prozent Frucht), Fruchtsaftgetränk (30 Prozent Frucht), Fruchtlimonaden und Brause. Statt der Früchte werden diesen Getränken immer mehr künstliche Aromen, Wasser und Zucker zugesetzt. Colagetränke sind für Kinder ausgesprochen schlecht. Niemand würde einem fünfjährigen ein einviertel Tassen Kaffee einflössen. Doch genauso viel Koffein steckt in einem Liter Cola. Und zusätzlich sind Colagetränke Zuckerbomben (110 Gramm pro Liter).

Der beste und gesündeste Drink ist Wasser! - Oder mit Wasser verdünnter Fruchtsaft. Denn ein Liter ungesüßter Orangen- oder Apfelsaft hat z.B., ca. 490 kcal. und Traubensaft sogar ca. 690 kcal.

Insofern sollten Sie diese Getränke in die Kategorie Nahrungsmittel einordnen. Denn würden Sie Ihren täglichen Flüssigkeitsbedarf von drei Litern mit diesen Getränken decken, wäre Ihr täglicher Bedarf an Energie, in Form von Kalorien, fast gedeckt.

Milch ist ein Sonderfall, denn Milch ist ein sehr guter Kalziumlieferant und im Normalfall ist frische Milch auch gesund, aber für 80 Prozent der Weltbevölkerung ist Milch eine Katastrophe, was die Auswirkungen auf die Verdauungen angeht. Neben den immer häufiger auftretenden Lebensmittelallergien sind die meisten Menschen genetisch, nicht in der Lage Milch zu verdauen, da ihnen das wichtige Enzym Laktase fehlt. Und bei vielen Leuten sinkt die Tätigkeit dieses Enzyms mit zunehmenden Alter weiter ab. Außerdem enthalten Milchprodukte tierisches Fett, das nicht zu den guten Fetten gehört.

Weitere Beispiele in 100 ml:

Sekt

110 Kalorien
Kakao 80 Kalorien
Rotwein 74 Kalorien
Weißwein 70 Kalorien
Milch 66 Kalorien
Cola 57 Kalorien
Malzbier 48 Kalorien
Bier 47 Kalorien
Ananassaft 56 Kalorien
Eistee 29 Kalorien
Mineralwasser 0 Kalorien
 

Was ist mit Kaffee und Alkohol?

Ein weit verbreiteter Mythos über die Wasseraufnahme besagt, dass man einen Teil der Flüssigkeit über Kaffee und alkoholische Getränke aufnehmen kann. Nicht ist weiter von der Wahrheit entfernt. Koffein und Alkohol haben sogar eine entwässernde Wirkung und steigern den Wasserbedarf des Körpers.

Kaffee kann die Nährstoffaufnahme um bis zu 30% verringern, wenn er zu einer Mahlzeit getrunken wird. Diese Wirkung kann auch noch einige Zeit danach anhalten. Nicht das Koffein, sondern andere Inhaltsstoffe des Kaffees, z.B. Polyphenols, stehen im Verdacht, bestimmte Stoffe wie Eisen zu verbinden, so dass sie für den Körper nutzlos werden.

Trinken Sie mindestens drei Liter Flüssigkeit am Tag, das hilft beim Abspecken.

Lebenselixier Wasser Grüner Tee Aloe Vera Alkohol

 

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links