• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Moderne Ernährung

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Die Dosierung macht das Gift

Postmodernes Schlaraffenland

Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt...

- so nostalgisch und unaktuell wie dieses Kinderlied ist auch der Glaube, dass der Bauer unser Ernährer sei. Unser Ernährer, das ist die Nahrungsmittelindustrie. Aus der Industrie stammen rund Dreiviertel unserer Nahrungsmittel. In den Vereinigten Staaten durchlaufen sogar 95 Prozent aller Speisen, bevor sie vom Menschen verzehrt werden, einen industriellen Prozess. Sie werden gefärbt, aromaverstärkt, konserviert, bestrahlt, emulgiert, homogenisiert, geschwefelt, entfettet, vitaminisiert, mit Spurenelementen und Ballaststoffen angereichert, durch chemische Stabilisatoren und Dickungsmittel in der Form gehalten und vieles andere mehr, von dem wir Verbraucher keine Ahnung haben.

Ob unsere Nahrungsmittel nach derartigen Manipulationen auch noch Lebensmittel sind, die uns die zum Leben notwendigen Substanzen zuführen, darüber wacht niemand.

Hier muss der Verbraucher selbst entscheiden, ob er sich lieber vom Althergebrachten  oder den neuen Kreationen der Food Industrie, wie sich die Nahrungsmittelbranche international nennt, ernähren will.

Wenn ich auf den Markt gehe, wird mir bewusst,
wie viele Dinge es gibt, die ich nicht brauche.

Sokrates

Das Bedürfnis nach Natürlichkeit wird zum Werbegag. Und neue Trends wie die "Light"-Manie der letzten Jahre bringen immer mehr Produkte und noch mehr Müll hervor. Dazu geht es auf unseren Strassen immer enger zu, weil die neuen transportstabilen Nahrungsmittel nicht mehr am Ort der Produktion verspeist werden, sondern erst auf der Autobahn spazieren gefahren werden müssen.

Lebensmittel - Mittel zum Leben?

Die Menschen essen Dinge die nur noch durch den Packungsaufdruck mit dem ursprünglichen Naturprodukt verbunden sind, und wundern sich über Ernährungsprobleme. Hauptverursacher der Zivilisationskrankheiten, allen voran Übergewicht, Krebs, Herzinfarkt, grauer Star und offensichtlich auch die Alzheimer Krankheit und der Parkinsonschen Schüttellähmung sind deshalb in der Tat die industriell verarbeiteten Nahrungsmittel.

E=eßbar? Süße Qual Olestra Umami Was essen wir 2050?

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links