• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Optimale Gesundheit

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Wohlbefinden kontra optimale Gesundheit

Die meisten von uns definieren Wohlbefinden einfach als das Gegenteil von Krankheiten. Die Mehrheit der Menschen ist vielleicht nicht sichtbar krank, aber sie befindet sich sicher auch nicht in Hochform. Optimale Gesundheit, der metabolische Zustand, in dem Körper und Geist mit höchster Leistungskraft arbeiten, liegt jenseits bloßen Wohlbefindens. Das ist der Idealzustand, den viele gern erreichen würden.

Optimale Gesundheit erfordert ein Gleichgewicht (Yin/Yang) von Aktivität und Entspannung, an Belastung und Ruhe, Sympathikus und Parasympathikus, guten und schlechten Hormonen, so wie das ganze Universum aus Plus + Minus, besteht auch der Mikrokosmos der Zellen letztendlich aus Atomen mit ihrem positiv geladenen Atomkernen und den negativ geladenen Elektronen. Der ideale Zustand ist also nicht gleich Null sondern ein Gleichgewicht der Kräfte.

Der metabolische Zustand der, hinter dem Sie her sind, um optimale Gesundheit zu erlangen, ist derjenige, in dem die dynamische Balance von guten und schlechten Hormonen (Insulin-Glukagon-Achse) günstig ist.

Das ist die molekulare Definition des Optimums.

Was bringt Ihnen das Optimum, dieser Zustand bester Gesundheit? Selbst wenn Sie nicht krank sind, können Sie damit mögliche Krankheiten vorbeugen. Viele chronische Krankheiten wie Fettsucht, Herzleiden, Krebs, Diabetes, Depression und Alkoholismus weisen stark genetische Zusammenhänge auf. Die Möglichkeit ihrer Äußerung liegt im genetischen Code verborgen. Innerhalb des Optimums können Sie die Möglichkeit einer Aktivierung dieser Gene deutlich reduzieren. Je weiter Sie sich vom Optimum entfernen, desto wahrscheinlicher werden diese Gene aktiviert. Eine unmittelbare Folge des Optimums ist der bessere Zugriff auf gespeichertes Körperfett (statt auf gespeicherte Kohlenhydrate) zur Energiegewinnung. Außerdem steigt Ihre Konzentrationsfähigkeit, was Sie nicht nur produktiver, sondern körperlich fit werden lässt.

Wer möchte schon die Chance vertun, diese viel versprechenden Früchte zu ernten?

Das Tor ins Optimum

Zurück Nach oben

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links