• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Gesundheit

 

 

 

 

 

Home
Im Focus
Lifestyle
Gesundheit
Essen & Trinken
Gewichtsverlust
Messlatte Evolution
Inhaltsverzeichnis
Suchen

 

 

Gesundheit ist nicht alles,
aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

Arthur Schopenhauer

Wir sollen auf die Signale unseres Körpers hören, um Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Ein Ratschlag, den uns schon die berühmten Ärzte der Antike gaben.

Was aber, wenn solche Signale ausbleiben? Da misshandeln viele von uns ihren Körper, indem sie schlemmen wie Gott in Frankreich, rauchen wie die Schlote und/oder Alkohol trinken wie die Fässer, dafür aber den Gang zur Waage scheuen und gesunde Bewegung den Sportlern überlassen. Und ihr Körper lässt sich das alles gefallen, ohne sich (vorerst) dagegen aufzulehnen.

Der Amerikaner Leonard Hayflick hat in sehr beachtlichen Versuchen an Gewebskulturen nachgewiesen, dass menschliche Bindegewebszellen eine begrenzte Teilungskapazität haben. Im Durchschnitt kann eine Zelle sich etwa fünfzig mal teilen; dann hört die Regeneration auf. Die fünfzig Teilungsschritte werden natürlich bei schlechter Gewebsqualität- und ungünstigen Stoffwechselbedingungen eher erreicht sein. 

Junge Leute können sozusagen machen was sie wollen. Sie können essen, was sie wollen, trinken, soviel sie wollen und sie können ihre Gesundheit strapazieren, soviel sie wollen. Sie sind jung und werden mit allem fertig. Dann kommt plötzlich ein Moment, wo das nicht mehr möglich ist. Wer von uns hat nicht schon unerwartet einmal einen Menschen gesehen, den man als jugendlichen, feschen Typ in Erinnerung hat und der einem nun plötzlich mit Glatze, mit einem künstlichen Gebiss, mit Hängebacken und einem dicken Bauch gegenüber steht. Hier sind die fünfzig Teilungsschritte von Hayflick verbraucht, und der Mensch ist am Ende.

Wir müssen uns daher schon in der Jugend richtig ernähren, damit wir für unser Alter noch gewisse Reserven übrig haben.

 

Machen Sie mit - Ihrer Gesundheit zuliebe!

bullet

Essen Sie lieber fünf als dreimal am Tag und trinken sie viel Wasser - das erleichtert Ihren Nieren die Entsorgungsarbeit.

bullet

Bewegen Sie sich, treiben Sie Sport - optimal: Laufen, Radfahren, Schwimmen. Das kurbelt den Stoffwechsel an, lässt zusammen mit gesunder Ernährung die Kilos schmelzen und senkt den Blutdruck und den Insulinspiegel.

bullet

Stärken Sie Ihr Immunsystem mit regelmäßigen Saunagängen und heiß-kalten Wechselduschen oder kalten Güssen.

bullet

Achten Sie bei der Einnahme von Medikamenten sorgfältig auf die Angaben des Beipackzettels oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Viele Arzneimittel können bei Dauereinnahme oder hoher Dosis die Gesundheit gefährden.

bullet

Denken Sie daran: Vorbeugen ist besser als heilen! Die beste Krankheit ist diejenige, die erst gar nicht entsteht!

 

Zehn goldene Regeln Unser Körper Geist und Körper Die Seele Umwelt Gesund durch Nahrung Übergewicht Fastenkuren Diabetes mellitus Hautkrebs Impotenz Optimale Gesundheit

 

 

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

• Home • Im Focus • Lifestyle • Gesundheit • Essen & Trinken • Gewichtsverlust • Messlatte Evolution • Inhaltsverzeichnis • Suchen •

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links