Sind Sie schon mal auf dem Laufband unterwegs gewesen? Kann ganz schön öde sein. Es gibt unterwegs nichts zu sehen (es sei denn, Sie laufen vor Ihrem Fernseher) und man kommt nicht von der Stelle. Laufbandtraining mag stur sein. Aber es hat auch Vorteile:

bulletWenn es draußen duster, neblig, windig, oder regnerisch und kalt ist - wenn Sie das Training also gern sausen ließen
bullet

Wenn Sie bei gleichbleibenden Bedingungen trainieren möchten

bullet

Wenn Sie Ihren Partner ins Fitnessstudio begleiten möchten

bullet

Wenn Sie Hügeltraining ohne hartes Bergablaufen simulieren wollen (der Steigungsgrad lässt sich bequem einstellen)

Beispiel für eine einstündige Trainingseinheit auf dem Laufband:

bulletZunächst 10 Minuten lang  locker warm laufen
bullet

Dann zehn Minuten lang intensives Tempo laufen (drei Intervalle)

bullet

Dazwischen jeweils vier Minuten lang locker traben

bullet

Zum Schluss zehn Minuten lang auslaufen

 

 

 

Copyright © 2001.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 19. Februar 2008
Impressum

Sämtliche Links sind ausser Haftung! Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten die in Seiten zu finden sind, die auf dieser Homepage gelinkt werden
und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links